Zum Inhalt springen
31.03.2003

„Wem gehört die Welt?“ - Der Bischof von Eichstätt bittet um Unterstützung für die Misereor-Fastenaktion

Eichstätt. (pde) – Auf die Menschen im Süden der Welt lenkt die diesjährige Misereor-Fastenaktion der deutschen Katholiken den Blick. 840 Millionen Menschen leiden dort Hunger. Die Auseinandersetzungen um die knappen Lebensgüter dieser Welt seien schon heute Schlüsselfragen von Krieg und Frieden. „Wem gehört die Welt?“ so fragt in dieser Situation die Misereor-Fastenaktion. Es geht um Kleinbauern, denen der Zugang zu Land und Saatgut verwehrt ist, Familien, denen buchstäblich das Wasser abgegraben werde und Arme, denen jede Gesundheitsversorgung fehle.

In dem vom Eichstätter Bischof mitunterzeichneten Aufruf der deutschen Bischöfe zur Aktion bitten diese „um eine großzügige Spende“. Die Kollekte für Misereor wird am kommenden fünften Fastensonntag, 6. April abgehalten.

Misereor lädt ein, sich an der Fastenaktion 2003 zu beteiligen. Gemeinsam soll ein eindrucksvolles Zeichen der Verbundenheit der Christen in Deutschland mit den Armen in den Ländern des Südens gesetzt werden. „Wem gehört die Welt?“ lautet das Leitwort der Aktion. Die Frage nach dem Zugang zu den natürlichen Ressourcen sei dabei eine der Schlüsselfragen unserer Zeit. Misereor verbindet damit eine Aufforderung an die Christen, sich für eine gerechtere Verteilung der Güter dieser Erde einzusetzen.

2002 wurden in der Diözese Eichstätt im Rahmen der Misereor-Fastenaktion über 663.000 Euro gespendet. Bundesweit erbrachte die Kollekte etwa 27 Millionen Euro.

 

Besuch uns im Web 2.0

Machst du mit?

Seite 1 von 17 1 2  3  4  5 ... 17 >>

Sonntag, 09. Juni
Taizéfahrt
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Eglasmühle
Samstag, 22. Juni
Jugendleiterausbildung Schulung III
Ort: Jugendhaus Schneemühle
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach

Seite 1 von 17 1 2  3  4  5 ... 17 >>

Newsletter

Der BDKJ Eichstätt stellt für Euch im Newsletter monatlich aktuelle Themen, Ausschreibungen und Preise, Fortbildungen und Stellenangebote zusammen. Newsletter abonnieren

Zukunft Jugendarbeit

Mitglieds- und Diözesanverbände