Zum Inhalt springen
25.11.2019

Herbstvollversammlung des BDKJ: Aufruf zum Boykott von Nestlé-Produkten

Die Delegierten der Jugendverbände trafen sich zur Herbstvollversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Jugendtagungshaus Schloss Pfünz. pde-Foto: Daniel Hartl (bdkj)

(v.l.): Angela Hundsdorfer und Constanze Ludwig, amtierende Diözesanvorstände, Tobias Bacherler und Maximilian Holzer - beide mit dem Ehrenkreuz des BDKJ in Silber - neu gewählter und scheidender Diözesanvorstand, Maria Rauch, neu gewählte Diözesanvorsitzende und Diözesanjugendseelsorger Clemens Mennicken. pde-Foto: Daniel Hartl (bdkj

Eichstätt. (pde) – Nachhaltigkeit, der schonende Umgang mit Ressourcen und Einhaltung der Menschenrechte sind Anliegen, denen sich der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Diözese Eichstätt besonders verpflichtet sieht. Bei ihrer Herbstvollversammlung im Jugendtagungshaus Schloss Pfünz verabschiedeten die Delegierten der Jugendverbände einen von der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) eingebrachten Antrag, der zum Boykott von Produkten des Nestlé-Konzerns aufruft. Dies soll nicht nur für den eigenen Verband zutreffen, sondern auch darüber hinaus, beispielsweise in Kooperation mit dem Diözesanrat der Katholiken oder anderen diözesanen Einrichtungen. „Es kann nicht sein, dass ein Konzern Quellen aufkauft, um das Wasser abzufüllen und so den Menschen den freien Zugange zu sauberem Trinkwasser versperrt,“ erklärt Michael Sußbauer von der KjG. „Sehr gut passt dieser Antrag auch zu unserem Jahresthema ‚Frieden‘“, ergänzt Angela Hundsdorfer, Diözesanvorsitzende des BDKJ, „da sehr viele kriegerische Auseinandersetzungen um Ressourcen geführt werden.“

Maria Rauch aus dem Dekanat Herrieden und Mitglied der Kolpingjugend wurde bei den turnusgemäßen Wahlen auf die vakante Stelle der ehrenamtlichen weiblichen Diözesanvorsitzenden gewählt. Tobias Bacherler und Elias Wagner, beide ebenfalls Kolpingjugend und aus dem Dekanat Roth-Schwabach, sind künftig die beiden ehrenamtlichen männlichen Diözesanvorsitzenden. Diözesanjugendseelsorger Clemens Mennicken wurde in seinem Amt als BDKJ-Präses nicht bestätigt.

Maximilian Holzer, der nach vier Jahren Amtszeit nicht zur Wiederwahl antrat, wurde feierlich mit dem silbernen Ehrenkreuz des BDKJ für sein großes ehrenamtliches Engagement in der Jugendverbandsarbeit geehrt. Neben seinem Amt als BDKJ-Diözesanvorstand war er in vielen Ausschüssen aktiv. Auch im Dekanatsverband Roth-Schwabach hat er sich für die katholische Jugendarbeit eingesetzt. Mit ihm geehrt wurde Tobias Bacherler für seine vierjährige Amtszeit als Sprecher der Mitgliedsverbändekonferenz im BDKJ und sein langjähriges Engagement in verschieden Ausschüssen des Verbandes auf Diözesanebene.

Am Sonntag zelebrierte Diözesanjugendseelsorger Clemens Mennicken mit den Delegierten einen Gottesdienst in der Kapelle des Jugendhauses, bei dem die Verbände verschiedene Elemente gestalteten.

Besuch uns im Web 2.0

Machst du mit?

Seite 1 von 32 1 2  3  4  5 ... 32 >>

Sonntag, 01. Dezember
Freitag, 27. Dezember
19.00 Uhr
WmJ in Roth - Gebet, Impuls, Gemeinschaft
Ort: Gebetsraum im kath. Jugendheim (Ratiborer Str. 2, 91154 Roth)
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach u. Kath. Jugend Roth
Montag, 30. Dezember

Seite 1 von 32 1 2  3  4  5 ... 32 >>

Newsletter

Der BDKJ Eichstätt stellt für Euch im Newsletter monatlich aktuelle Themen, Ausschreibungen und Preise, Fortbildungen und Stellenangebote zusammen. Newsletter abonnieren

Zukunft Jugendarbeit

Mitglieds- und Diözesanverbände