Zum Inhalt springen

Das war die 72-Stunden-Aktion im Bistum Eichstätt

72-Stunden-Aktion in Ingolstadt

Geschafft! Die 72-Stunden-Aktion ist beendet. Der BDKJ-Diözesanvorstand und die Schirmherrschaften sind begeistert. Auch Bischof Gregor Maria Hanke lobt das Engagement der Aktionsteilnehmer. "Für uns ist die Vielfalt der Projekte absolut begeisternd", so BDKJ-Diözesanvorstand Ulrike Bergmeir. "Jugendliche setzen sich für andere Menschen ein und schaffen viel Gutes. Was uns dabei besonders freut, ist die positive Resonanz in der Öffentlichkeit", ergänzt Christoph Raithel. Der BDKJ-Diözesanverband dankt allen Teilnehmern und Helfern in einer Videobotschaft.

Zusammenfassung: Christoph Raithel, BDKJ-Diözesanvorsitzender, zeigt sich beeindruckt
MeldungenSchirmherrschaften beeindruckt von der BDKJ-Sozialaktion | Gestartet
Videos: Übersicht aller Videos zur 72-Stunden-Aktion
Bildergalerien: Besuch der AktionsgruppenProjekte

FSJ & FÖJ

Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilliges Ökologisches Jahr

Reiseblog junger Menschen im FSJ

frei.willig.weg

Prävention

Prävention

Präventions-Hotline der Diözese Eichstätt: 08421/50-500

Weitere Beratungsstellen:
www.hilfeportal-missbrauch.de

Jugend im Mittelpunkt

Jugendstiftung